Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz (Oświęcim) 2017

Am Montag, den 23.01.2017 trafen wir uns, um die letzten Vorbereitungen für die Gedenkstättenfahrt vom 19.02.-25.02.17 zu planen. Erst informierten wir uns über den Ort Auschwitz und über das Leben dort. Mit allen Beteiligten sprachen wir darüber, was uns dort in der Woche erwarten wird.

Wir sahen uns einen Film an, in dem Zeitzeugen über ihre unterschiedlichen Erlebnisse und Erfahrungen mit dem Nationalsozialismus berichteten. Dies war sehr beeindruckend für uns.

Anschließend setzten wir uns in Gruppen zusammen und verglichen das Leben der vier Zeitzeugen.

Später informierten wir uns über die verschiedenen Konzentrationslager in Auschwitz.

Opfer der Konzentrationslager

Am 30.8.2016 trafen wir uns das erste Mal zur Vorbereitung auf die Gedenkstättenfahrt. Dabei unterhielten wir uns über die ermordeten Opfer des Nationalsozialismus aus Seesen.

Max Bremer wurde am 12.04.1875 in Seesen geboren und wurde am 13.03.1933 ermordet.

Anschließend suchten wir uns ein oder zwei Orte aus, z.B. Jungfernhof , in denen viele Menschen ermordet wurden. Über diese Orte informierten wir uns genauer.

Reinigung der Stolpersteine

Am 8. November 2016 haben die teilnehmenden Schüler der Gedenkstättenfahrt Auschwitz die Stolpersteine in Seesen und Rhüden gereinigt. Die Stolpersteine sind bronzene Steine, die an die damals getöteten Juden erinnern sollen.